Rechtsanwalt Robin Wulff

Haben Sie Ihren Flug unvorhergesehen stornieren müssen? Haben Sie dann auch den Ticketspreis zurückerstattet erhalten?

Grundsätzliches zu Stornierungen des Fluges nach einer direkten Buchung über eine Fluggesellschaft  oder eines Reisebüros (auch Online Reisebüro).

-> Konstellation der Stornierung des Fluges durch die Flugeselllschaft

Die Stornierung des von Ihnen gebuchten Fluges durch die Fluggesellschaft ist rechtlich nichts anderes als eine Annullierung des Fluges, die Entschädigungsansprüche auslösen könnte.

-> Stornierung durch den Fluggast

Wenn Sie Ihren Flug z.B wegen Krankheit, beruflichen Terminen oder ähnlichem vor Antritt stornieren müssen, kann die Fluggesellschaft aus ihren Kleingedruckten, die Sie als Fluggast in der Regel  ungeprüft zu Kenntnis nehmen, pauschaler Schadensersatz in Form gestaffelter Stornopauschalen verlangen. Die AGB´s geben zunächst als das vereinbarte die Berechtigung hierzu. Die Ihnen abverlangten Gebühren, auf den per Vorkasse entrichteten Flugpreis varieren je nach dem Zeitpunkt der ausgesprochenen Stornierung. Generell gilt:  "Je näher ihr Flug an den Ausführungstermin gelangt, je höher die Stornopauschale".

Zu beachten ist, dass sich die von der Fluggesellschaft verlangte pauschalisierte Entschädigungsleistung nur auf den von Ihnen geleisteten Flugpreis beziehen darf. Hingegen dürfen die Stornopauschalen sich nicht auf personenbezogene Kosten aus der Buchung des Fluges beziehen. Das sind Steuern und Gebühren als Passagierentgelte. Die Airlines sind rechtlich verpflichtet Ihnen Steuern und Gebühren, die Sie im Voraus entrichtet haben, bei Stornierung Ihnen zurück zu erstatten. Die Aussichten die Rückerstattung erfolgreich duchsetzen zu können sind meiner Erfahrung nach gut.

Erläuterungen: In der Praxis ist ein tauglicher Ansatzpunkt oft, dass die Fluggesellschaft bei der Sie das stornierte Ticket gekauft haben, dann wenn es "hart auf hart" kommen sollte, Ihnen darlegen muss, dass Sie das von Ihnen stornierte Flugticket nicht noch andersweitig verkauft hat. In dieser Situation hätte die Fluggesellschaft sogar keine Schaden erlitten, die Sie in Ihren AGB´s aber verbrieft!

 

Falls Ihre Flugesellschaft nicht zahlen sollte,  helfe ich Ihnen kompetent und individuell bei der außergerichtlichen und nötigenfalls bei der gerichtlichen Anspruchsdurchsetzung!

 

Problem mit der Zahlung aus einer von Ihnen geschlossenen Reisekostenrücktrittsversicherung

 -> schlagwortartig:

 Ablehnung,Verweigerung der Versicherungsleistung bei der Reiserücktrittkostenversicherung, Prüfung der relevanten AGB ´s.

Auch hier helfe ich Ihnen individuell und kompetent.